Moped- und Rollerversicherungen

Die wichtigsten Leistungen der Helvetia Rollerversicherung:
✓ Hohe Deckungssummen
✓ Nummernschild direkt nach Vertragsabschluss erhalten
✓ Verzicht auf Einwand der groben Fahrlässigkeit
✓ Neuwertentschädigung bei Neufahrzeugen
✓ Umfangreicher Schutz in Schadensfällen
✓ Zuverlässiger Schadensservice

Was kostet eine Moped- oder Rollerversicherung?

So könnte die Versicherungsprämie für Ihre Roller-/Moped-Versicherung aussehen:

Fahreralter: ab 23 Jahren
Selbstbeteiligung: Teilkasko 150,– €
Versicherungstarif: Tarif für Versicherungskennzeichen (Moped VIVA)
Versicherungsprämie: 65,– € / Jahr (Haftpflicht: 45,– / Teilkasko: 20,–)

Prämienrechner

Versicherungskennzeichen (Nummernschild)

Immer zum 1. März eines Jahres beginnt die neue Roller-Saison. Das neue Nummernschild (Versicherungskennzeichen) erhalten Sie bei uns ganz bequem per Post zugesandt. Nach dem erfolgreichen Abschluss einer Mopedversicherung, Rollerversicherung oder Mofa-Versicherung schicken wir Ihnen das Versicherungskennzeichen (Nummernschild) zusammen mit dem Versicherungsschein per Post. Die Kennzeichen liegen bei uns bereit und werden in der Regel 3-5 Werktage nach dem Versicherungsabschluss geliefert.
Das Kennzeichen gilt vom 1.März bis Ende Februar des Folgejahres. Sollte die Versicherung später abgeschlossen werden, wird der Beitrag anteilig berechnet. Für eine Versicherung, die Sie im Juli abschließen, bezahlen Sie nicht für das komplette Versicherungsjahr, sondern lediglich einen auf die Gesamtprämie angerechneten Prozentsatz.
Die Gültigkeit des Moped- oder Roller-Nummernschildes läuft automatisch ab und sollte jedes Jahr rechtzeitig verlängert werden.

Wissenswertes

Mofas und Mopeds werden häufiger gestohlen als Autos.
Mofas und Mopeds sind laut Statistiken des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) zufolge bei Dieben besonders beliebt. Bei Mofas und Mopeds lag die Diebstahlquote im Jahr 2015 bei 11 auf 1000 Fahrzeuge. Insgesamt belief sich die Zahl kaskoversicherter Mofas und Mopeds, die entwendet wurden, auf 2.500. Von 1000 Pkw wurden im selben Jahr dagegen nur 0,5 gestohlen – eine deutlich geringere Diebstahlquote. Dabei war die Zahl der gestohlenen Mofas und Mopeds im Vergleich zum Vorjahr schon deutlich um 14 Prozent gesunken. Hier langten Diebe im Jahr 2014 noch bei 2.900 kaskoversicherten Mopeds und Mofas zu.